Cockpits für mehr Transparenz

SPITEX
Management Information System (MIS)

Der einfache Überblick über Finanzen,
Personal und Leistungen.

Machen Sie jetzt den Einstieg und registrieren Sie
sich für die Kostenrechnung.

Spitex MIS Überblick

Das Spitex MIS umfasse alle vier Kernbereiche Ihrer Spitex-Organisation: 

Klienten/-Innen, Personal, Leistungen und Finanzen.

Dank der intuitiven, browserbasierten Oberfläche ist es in kürzester zeit nutzbar. indem Ihre Quellsysteme direkt angebunden sind, entfallen umständliche und wiederkehrende manuelle Aufbereitungsprozesse. Die Geschäftsleitung, Standort- & Teamleitungen sowie Ihre Mitarbeitenden werden bei Bedarf täglich und automatisiert über die neusten Kennzahlen und Entwicklungen versorgt.

 

Highlights

  • Klienten/-Innen, Personal, Leistungen, Finanzen
  • Praxisbewährte Kennzahlen und standardisierte Auswertungen
  • Interaktive Drill-Downs bis auf Einsatzebene
  • Direktanbindung Ihrer Quellsysteme
  • Auf mobilen Geräten verfügbar
  • Moderne & intuitive Oberfläche

Spitex MIS: Die vier Kernbereiche

Klienten/-Innen

Zu- und Abgänge, Beschwerden, Fallbesprechungen, Altersstruktur, Leistungs-Kategorien, Haushalts-Strukturen, etc. 

Klientenstruktkuren

Das Spitex-MIS kombiniert Stammdaten Ihrer Klienten/-innen mit den Leistungsdaten (Rapporte) und verschafft Ihnen so einen Überblick über Ihre Klientenstruktur. Analysieren Sie eine allfällige Häufung von Abgängen und überprüfen Sie im Anschluss die Wirksamkeit Ihrer Massnahmen.

Datenquellen

Ihre Zeit- und Leistungserfassung, bspw. Perigon, swing.myneva oder Nexus werden direkt angebunden. Weitere Datenquellen werden ergänzt, bspw. Excel für Budget-Daten. Täglich aktuell. Auf Knopfdruck.

Personal

Personalbestand, Ein-Austritte, Fluktuation, Anwesenheiten, Abwesenheiten, Überzeiten, Auszubildende, Altersstrukturen Pensionierungen, etc. 

Personalanalysen

Auf Knopfdruck erhalten Sie Einblick in verschiedenste Personalkennzahlen. Vom Personalbestand über Fluktuation bis zum Anwesenheitsspiegel. Sie erfahren auf einen Blick, ob eingeleitete Massnahmen im Personalmanagement erfolgreich waren. Sie beugen Ausfälle vor und reduzieren Ausfallzeiten.

Datenquellen

Ihr Personal- bzw. Lohn-System, bspw. Abacus, Sage, Nexus, u.a. werden direkt angebunden. Weitere Datenquellen werden ergänzt, bspw. Excel für Budget-Daten. Täglich aktuell. Auf Knopfdruck.

Stunden / Produktivität

Verrechenbare / nicht verrechenbare Stunden, KLV A B C, HW, Anzahl Einsätze, Auslastung / Produktivität, etc. 

Stunden- & Produktivitäts-Analysen

Die Geschäftsleitung sowie die Team-Verantwortlichen haben jederzeit Zugriff die aktuellsten Daten, auch mobil. Sie behalten die Auslastung Ihrer Teams / Mitarbeitenden im Blick und vergleichen mit Zielwerten. Definieren Sie eigene Kennzahlen für die Führung Ihres Betriebes. Vesorgen Sie all Ihre Anspruchsgruppen mit den passenden Auswertungen.

Datenquellen

Ihre Zeit- und Leistungserfassung, bspw. Perigon, swing.myneva oder Nexus werden direkt angebunden. Weitere Datenquellen werden ergänzt, bspw. Excel für Budget-Daten. Täglich aktuell. Auf Knopfdruck.

Finanzen

Erfolgsrechnung, Kostenrechnung, Vollkosten / Stunde, DB-Rechnung, OP Debitoren, etc. 

KoRe & Finanz-Analysen

Das Spitex-MIS stellt Ihnen die Erfolgsrechnung und Bilanz für die Monats- und Jahresabschlüsse automatisch zur Verfügung. Inkl. Vorjahresvergleiche, Hochrechnungen, Soll-Ist-Abweichungen u.v.m. Mit der hochauflösenden Kostenrechnung erfüllen Sie nicht nur die Reporting-Pflichten in Ihrem Kanton sondern gewinnen auch detaillierte und transparente Einsichten in Ihre Kostenstrutkuren.

Datenquellen

Ihr Finanz-System, bspw. Abacus, Sage, Nexus, u.a. werden direkt angebunden. Weitere Datenquellen werden ergänzt, bspw. Excel für Budget-Daten. Täglich aktuell. Auf Knopfdruck.

Spitex-Kostenrechnung

Die Kostenrechnung ist integraler Teil des Spitex MIS Systems und adressiert alle Spitex-Organisationen in der Schweiz, sowohl Non-Profit wie privatwirtschaftliche Betriebe.

Es basiert auf dem Finanzmanual 2020 und integriert Daten aus einer Vielzahl von Quellen. 

Präsenz-management 

Mit dem Präsenz-Management (Anwesenheits-Management) wird eine wertschätzende Führungshaltung gegenüber Mitarbeitenden mit einem quantitativen Kennzahlensystem unterlegt. 

Als Teil des Spitex MIS Systems verschafft die Präsenzmanagement-Lösung der Geschäftsführung, den Personalverantwortlichen und Führungskräften in Spitex-Organisationen umfassende Einblicke in alle An- und Abwesenheiten der Mitarbeitenden. 

Ihr Nutzen: Überlastete Mitarbeitende werden frühzeitig erkannt, Führungsprobleme identifiziert, Fluktuation und die durchschnittliche Dauer der Krankheitsfälle reduziert sowie Kurzabsenzen vermindert. 

Impressionen Präsenzmanagement

Cockpit

Mehrzeiten / Feriensaldo

Absenzen-Dauer

Anwesenheitsspiegel

Team-Absenzen

Fluktuation

Unternehmen nutzen die Fluktuationsquote um konkrete Massnahmen in der die Personalplanung zu gestalten. Während Fluktuation per se nicht nur unerwünscht ist, kann eine hohe Fluktuationsquote negative Auswirkungen nach sich ziehen: Je höher die Fluktuation, desto grösser die Implikationen auf Wissensverlust, einhergehend mit finanziellen Konsequenzen, bspw. bei der Personalrekrutierung oder dem wiederholten Wissensaufbau. 

Als Messgrösse dient die Fluktuationsrate, dargestellt als Prozent-Wert, als Indikator im aktiven Personalmanagement. Der grösste Nutzen wird dann erzielt, wenn die Fluktuationsquote nicht nur gesamt pro Unternehmen sondern je Bereich / Abteilung erhoben wird. Kombiniert mit klar definierten Massnahmen beim Anstieg oder Ausreissern bei der Fluktuation. 

Impressionen Fluktuation

Verrechenbare Stunden 

Tagesaktuell werden Sie automatisiert zu den verrechneten Leistungen informiert. Im Spitex MIS können Sie bei Bedarf tagesgenaue Stunden-Budgets hinterlegen für Soll-Ist-Vergleiche. 

Produktivität / Auslastung 

Nutzen Sie die Produktivitäts-Auswertungen um sich verändernde Nachfrage nach Leistungen frühzeitig zu erkennen.

Hinterlegen Sie Auslastungs-Ziele auf mehreren Ebenen: Generell über den ganzen (operativen) Betrieb, pro Team oder je Mitarbeitende. Erkennen Sie auf einen Blick Abweichungen, um die passenden Korrekturen vorzunehmen. 

Auslastung im Trend und Vorjahresvergleich
Team-Auslastung
Auslastung je Mitarbeitende

Video:

Spitex – Auslastung im Griff

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr, wie Spitex-Organisationen mit Qlik faktenbasierte und tagesaktuelle Entscheidungen fällen:

  • Auslastungs-Analysen bis auf Mitarbeiter-Ebene
  • Analyse von Personalkennzahlen
  • detaillierte Auswertungen zu verrechenbaren Stunden (KLV A, B, C, Hauswirtschaft) und unverrechenbare Stunden.

Täglich aktuell, keine Wartezeiten, direkt an die Quellsysteme angeschlossen: Perigon, Swing, Abacus, Sage 200, u.v.m.

Machen Sie es wie Spitex Zürich Sihl, Spitex Zürich Limmat, Spitex Bern, Spitex Basel und Spitex Stadt Luzern und setzen Sie auf Qlik von Heyde um Ihre Analyse- und Reportingprozesse deutlich zu beschleunigen und zu digitalisieren.

Marc Kaiser

Leiter E-Health; GL

Sie möchten mehr über die Cockpits erfahren und wie diese auch Ihrer Spitex-Organisation helfen können? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Anwesenheits-spiegel 

Mit dem im Spitex MIS integrierten Anwesenheitsspiegel auf Mitarbeiterebene erkennen Personalverantwortliche und Vorgesetzte auf eine Blick Überlastungen sowie eine ungewöhnliche Häufung von Absenzen.

Nutzen Sie den Anwesenheitsspiegel als Teil einer wertschätzende Führungshaltung gegenüber Ihren Mitarbeitenden.

Skill-Grade-Mix 

Der Skill-Grade-Mix zeigt Ihnen detailliert je Kostenträger auf, wie effizient Ihre Mitarbeitenden eingesetzt werden.

Um den Skill-Grade Mix auszuwerten, wird die Kostenrechnung benötigt.

Skill-Grade-MIX KLV B & KLV C

Mobile Auswertungen von unterwegs 

Ihre Kennzahlen sind auch auf mobilen Endgeräten verfügbar. Sie haben Zugriff auf alle Auswertungen im Browser Ihres Smartphones oder Tablets.

Mobile Apps für iPhone und Android sind im Standard enthalten. Auf Knopfdruck. Ohne Mehrkosten. 

N

Touch-Befehle

N

Mobile Apps

N

Im Standard enthalten

N

Offline-Nutzung 

N

Interaktive Analysen

N

Verschlüsselt

Beispiel

Video

Spitex MIS

Wir informieren Sie gerne!

Marc Kaiser

Leiter IT Health, GL